ლელო [lelo] wie Lelo
„Lelo“ ist ein altertümliches Ballspiel. In der Vergangenheit hat es ähnliche Spiele auch in anderen Ländern gegeben – eine Stadt oder ein Dorf wurden in zwei Mannschaften aufgeteilt, die dann versuchten, einen schweren Ball zu einem bestimmten Punkt zu bringen. Im Unterschied zu den anderen wird dieses alte Spiel in Georgien noch immer mit Begeisterung und Hingabe gespielt. Im heutigen Sprachgebrauch steht „Lelo“ sinnbildlich für etwas, das man nur unter großer Anstrengung erreicht und das Blut, Schweiß und Tränen kostet. Grenzenlose Emotionen, Mut, Teamgeist, pure Lebensfreude und der Wille zum Sieg stellen das Wesen dieses Spieles dar. All das lässt sich auch im Rugby wiederfinden, einer in Georgien ebenfalls sehr populären Sportart, jedoch geht „Lelo“ weit über das Sportliche hinaus – in ihm verkörpert sich der Mensch in seiner archaischen Schönheit. Die Ursprünge dieses Spieles liegen in der heidnischen, vorchristlichen Geschichte Georgiens. Dieser schwere, unscheinbare Ball stellte für die Menschen nicht weniger als die Sonne dar, die man fassen wollte - sie, die Spenderin allen Lebens. Deswegen verwundert es auch nicht, dass beim „Lelo“ alles erlaubt ist, um den Sieg zu erringen.